geeignet für folgende Einrichtungen:

Vereine

Wohltätigkeitsorganisationen

kirchliche Einrichtungen

Unternehmen

Grund- und Förderschulen

allgemeinbildende Schulen

berufsbildende Schulen

Hochschulen

Volkshochschulen

sonstige Bildungseinrichtungen

Behörden

geeignet für folgende Personen:

Freiberufler

Lehrer an Schulen

Dozenten an Hochschulen

Dozenten im Bereich Weiter- oder Erwsachsenenbildung

Dozenten an Volkshochschulen

Studenten (ordentlich immatrikuliert)

Schüler in Erstausbildung

Schüler in Weiter- oder Erwachsenenbildung

Teilnehmer an Volkshochschulkurs

Privatpersonen

Nachweispflichtiges Produkt

Sie interessieren sich für ein nachweispflichtiges Produkt!

Bitte beachten Sie, dass wir von Ihnen einen Nachweis benötigen, welchen Sie uns per E-Mail als Antwort auf unsere Auftragsbestätigung übermitteln können. Natürlich können Sie uns Ihren Nachweis auch per Fax oder per Brief, mit Ihrer Online-Bestellnummer versehen, zusenden. Ihre Online-Bestellnummer erhalten Sie, nachdem Sie Ihre Bestellung abgesendet haben.

Einer der folgenden Nachweise wird zur Ausführung Ihrer Bestellung benötigt. Wenn Sie in keine der hier aufgeführten Gruppen fallen, sind Sie für die Bestellung dieses Produkts nicht berechtigt. Bitte schauen Sie nach einer Alternative in unserem Shop.


Freiberufler

In der Regel ist die Bestellung in unserem Shop ausreichend. In Einzelfällen ist eine schriftliche Bestellung auf Briefbogen erforderlich. Falls diese benötigt wird, werden Sie von uns kurzfristig kontaktiert.


Gemeinnützige Bildungseinrichtungen

Satzung bzw. Statuten der Einrichtung und aktuell gültiger Freistellungsbescheid des Finanzamts.


Wohltätigkeitsorganisationen

Satzung bzw. Statuten der Einrichtung und aktuell gültiger Freistellungsbescheid des Finanzamts.


Kirchliche Einrichtungen

In der Regel ist die Bestellung auf den Namen der Einrichrtung in unserem Shop ausreichend. In Einzelfällen ist eine schriftliche Bestellung auf Briefbogen erforderlich. Falls diese benötigt wird, werden Sie von uns kurzfristig kontaktiert.


Firmen

In der Regel ist die Bestellung auf den Namen der Organisation in unserem Shop ausreichend. In Einzelfällen ist eine schriftliche Bestellung auf Briefbogen erforderlich. Falls diese benötigt wird, werden Sie von uns kurzfristig kontaktiert.

Für Fragen zu Bezugsberechtigungen, Nachweisführung oder zum Bestellablauf wenden Sie sich bitte unter vertrieb@teamsoft.de, Telefon +49 (0521) 49032 oder Fax +49 (0521) 492630 an unseren Fachbereich für Schulsoftware.

Nachweispflicht bestätigen abbrechen

Microsoft SQL Server 2016 Standard für Gemeinnutz und Gewerbe Server + 5 User-CALs ESD

Details zur Ausführung:

Artikelnummer:

228-10817 (5909464)


Sprache:

Deutsch, Englisch


Auslieferungsform:

Download + Seriennummer


Lieferzeit:

1 - 2 Werktage

Einsatzgebiet:

Gemeinnutz und Gewerbe

Schulen und Bildung

Behörden




Produkt-Ausführungen:

Server + 5 User-CALs ESD (2.480,00 €)

Server + 10 User-CALs ESD (3.720,00 €)

Server + 15 User-CALs ESD (4.900,00 €)

Server + 25 User-CALs ESD (7.200,00 €)

Server 2 Cores (keine CALs erforderlich) ESD (4.570,00 €)

Server 4 Cores (keine CALs erforderlich) ESD (8.930,00 €)

Server 8 Cores (keine CALs erforderlich) ESD (17.500,00 €)

Server 16 Cores (keine CALs erforderlich) ESD (33.800,00 €)

Bitte bestätigen:

Nachweispflicht


Innovation durch SQL Server 2016

Mit dem SQL Server 2016 profitieren Sie von einer sicheren, skalierbaren Datenbankplattform mit integrierten Funktionen, die von erweiterter Analyse bis hin zu leistungsstarker In-Memory-Leistung reichen. Der SQL Server  Standard bietet Ihnen mit den Verwaltungs- und Business Intelligence-Funktionen die ideale Plattform für Basis Workloads zu einem attraktiven Preis-Leistungsverhältnis.

Ihre Möglichkeiten

Basis Anwendungen ausführen

Wichtige Features für die Datenverwaltung, darunter hohe Verfügbarkeit, Sicherheit, Skalierbarkeit und Leistung. Nutzen Sie dank Software Assurance die unbegrenzte Virtualisierung zur Konsolidierung von mittleren Anwendungen

Standardberichte und Analysen

Kombinieren sie mit SQL Server Integration Services verschiedene Datentypen und erstellen Sie mit Analysis Services Modelle für Analysen und Berichte. Reporting Services mit Report Builder ermöglichen die Erstellung von Berichten.

Content Management Anwendungen

Der SQL Server vereinfacht die Verwaltung von Inhalten als integrierter Bestandteil einer Anwendung mit Schlüsselfunktionen wie FILESTREAM oder der Dateitabelle, Volltextsuche und semantischen Suche. Umfangreiche räumliche Funktionen werden unterstützt.

SQL Server Funktionen

Basis Verfügbarkeit und Disaster Recovery

Die Standard Edition beinhaltet Failover-Clustering mit zwei Knoten, Protokollversand und Peer-to-Peer-Replikation. Verschieben Sie eine logische Kopie von SQL-Server Datenbanken direkt in die Microsoft Azure-SQL-Datenbank und nutzen Sie damit kosteneffektive und vollständig redundante Datenschutzoptionen

Umfangreiche Datenintegration

Integrieren Sie Daten aus unterschiedlichen Quellen mit SQL Server Integration Services (SSIS). Integration Service unterstützt die Bereitstellung und Verwaltung von ETL-Aufgaben und die Nachverfolgung des SSIS-Paketstatus. Die Verwaltung dieses Workloads kann als separate SQL Server-Instanz betrieben werden.

Unterstützung für Content Management

Die statistische Semantik-Suchtechnologie unterstützt die automatische Extraktion von Konzepten und bietet innovative Schlüsselphrasen-Suchoptionen.

Support für Compliance

Verwalten Sie Berechtigungen für den Datenzugriff - wie etwa nutzerdefinierte Server-Rollen und stellen Sie damit die isolierte Datenbankauthentifizierung sicher. Erhöhen Sie die Verwaltbarkeit und verringern Sie die Komplexität des Datenbankschemas mithilfe des neuen Standardschemas. Dieses ermöglicht ein Standarddatenbank Schema für Windows Gruppennutzerkonten.

Verbesserte Verwaltbarkeit

Mit dem SQL Server Management Studio und aktualisierten Verwaltungspaketen für System Center können Sie Ihre Infrastruktur zentral verwalten. Durch die Unterstützung für Windows PowerShell 2.0 lassen sich Verwaltungsaufgaben automatisieren. Die Erweiterungen von Sys Prep unterstützen Sie bei der effizienten Erstellung von virtuellen Maschinen.

 

 

Bereitstellung und Analysen

Dank Support für mehrdimensional Modelle kann die IT mit Reporting Services die grundsätzliche Logik erstellen. Report Builder 3.0 bietet eine intuitive Umgebung zur Berichterstellung. Nutzen Sie die Predicitive Analytics mit SQL Server in Excel und Visio mit dem SQL Server Data Mining-Add-In.

Solide Entwicklungstools

Durch SQL Server Data Tools ist die Datenbankentwicklung in Visual Studio integriert. Dadurch ist die Entwicklung von modernen Web-, Unternehmens- oder BI- Anwendungen - lokal oder in der Cloud noch einfacher.

Alle Daten überall erweitern

SQL Server unterstützt relationale und nicht relationale Daten, darunter Big Data-Quellen wie Hadoop. Sie können heterogene Umgebungen mit brachenüblichen APIs (ADO.NET, ODBC, JDBC, PDO uns ADO) auf unterschiedlichen Plattformen erweitern, darunter .NET, C/C++, Java, Linux und PHP.

Systemvoraussetzungen

Prozessor

x64-Prozessor: AMD Opteron, AMD Athlon 64, Intel Xeon mit Intel EM64T-Unterstützung, Intel Pentium IV mit EM64T-Unterstützung
Minimum: 1,4 GHz - Empfohlen: 2,0 GHz oder schneller

Speicher

Minimum: 1 GB - Empfohlen: mindestens 4 GB. Mit zunehmender Datenbankgröße sollte außerdem der Speicher erhöht werden, um eine optimale Leistung sicherzustellen.

Festplatte

SQL Server 2016 erfordert mindestens 6 GB verfügbaren Festplattenspeicher.

Monitor

SQL Server 2016 erfordert eine Super VGA-Grafikkarte mit einer Mindestauflösung von 800x600 Pixel.

Betriebssystemunterstützung

  • Windows Server 2016 Datacenter
  • Windows Server 2016 Standard
  • Windows Server 2012 R2 Datacenter
  • Windows Server 2012 R2 Standard
  • Windows Server 2012 R2 Essentials
  • Windows Server 2012 R2 Foundation
  • Windows Server 2012 Datacenter
  • Windows Server 2012 Standard
  • Windows Server 2012 Essentials
  • Windows Server 2012 Foundation
  • Windows 10 Home
  • Windows 10 Professional
  • Windows 10 Enterprise
  • Windows 8.1
  • Windows 8.1 Pro
  • Windows 8.1 Enterprise
  • Windows 8
  • Windows 8 Pro
  • Windows 8 Enterprise

Unterstützte Funktionen auf 32-Bit-Clientbetriebssystemen

Windows-Clientbetriebssystemen, z.B. Windows 10 und Windows 8.1, sind als 32-Bit- oder 64-Bit-Architekturen verfügbar. Alle SQL Server-Funktionen werden auf 64-Bit-Clientbetriebssystemen unterstützt. Microsoft unterstützt auf 32-Bit-Clientbetriebssystemen die folgenden Funktionen:

  • Data Quality Client
  • Konnektivität der Clienttools
  • Integration Services
  • Abwärtskompatibilität der Clienttools
  • Clienttools SDK
  • Dokumentationskomponenten
  • Distributed Replay-Komponenten
  • Distributed Replay Controller
  • Distributed Replay Client
  • SQL Client Connectivity SDK

Datenblätter

SQL Server 2016 Übersicht (PDF)

SQL Server Lizenzierung (PDF)

SQL Server 2016 Virtualisierung (PDF)

Innovation durch SQL Server 2016

Mit dem SQL Server 2016 profitieren Sie von einer sicheren, skalierbaren Datenbankplattform mit integrierten Funktionen, die von erweiterter Analyse bis hin zu leistungsstarker In-Memory-Leistung reichen. Der SQL Server  Standard bietet Ihnen mit den Verwaltungs- und Business Intelligence-Funktionen die ideale Plattform für Basis Workloads zu einem attraktiven Preis-Leistungsverhältnis.

Ihre Möglichkeiten

Basis Anwendungen ausführen

Wichtige Features für die Datenverwaltung, darunter hohe Verfügbarkeit, Sicherheit, Skalierbarkeit und Leistung. Nutzen Sie dank Software Assurance die unbegrenzte Virtualisierung zur Konsolidierung von mittleren Anwendungen

Standardberichte und Analysen

Kombinieren sie mit SQL Server Integration Services verschiedene Datentypen und erstellen Sie mit Analysis Services Modelle für Analysen und Berichte. Reporting Services mit Report Builder ermöglichen die Erstellung von Berichten.

Content Management Anwendungen

Der SQL Server vereinfacht die Verwaltung von Inhalten als integrierter Bestandteil einer Anwendung mit Schlüsselfunktionen wie FILESTREAM oder der Dateitabelle, Volltextsuche und semantischen Suche. Umfangreiche räumliche Funktionen werden unterstützt.

SQL Server Funktionen

Basis Verfügbarkeit und Disaster Recovery

Die Standard Edition beinhaltet Failover-Clustering mit zwei Knoten, Protokollversand und Peer-to-Peer-Replikation. Verschieben Sie eine logische Kopie von SQL-Server Datenbanken direkt in die Microsoft Azure-SQL-Datenbank und nutzen Sie damit kosteneffektive und vollständig redundante Datenschutzoptionen

Umfangreiche Datenintegration

Integrieren Sie Daten aus unterschiedlichen Quellen mit SQL Server Integration Services (SSIS). Integration Service unterstützt die Bereitstellung und Verwaltung von ETL-Aufgaben und die Nachverfolgung des SSIS-Paketstatus. Die Verwaltung dieses Workloads kann als separate SQL Server-Instanz betrieben werden.

Unterstützung für Content Management

Die statistische Semantik-Suchtechnologie unterstützt die automatische Extraktion von Konzepten und bietet innovative Schlüsselphrasen-Suchoptionen.

Support für Compliance

Verwalten Sie Berechtigungen für den Datenzugriff - wie etwa nutzerdefinierte Server-Rollen und stellen Sie damit die isolierte Datenbankauthentifizierung sicher. Erhöhen Sie die Verwaltbarkeit und verringern Sie die Komplexität des Datenbankschemas mithilfe des neuen Standardschemas. Dieses ermöglicht ein Standarddatenbank Schema für Windows Gruppennutzerkonten.

Verbesserte Verwaltbarkeit

Mit dem SQL Server Management Studio und aktualisierten Verwaltungspaketen für System Center können Sie Ihre Infrastruktur zentral verwalten. Durch die Unterstützung für Windows PowerShell 2.0 lassen sich Verwaltungsaufgaben automatisieren. Die Erweiterungen von Sys Prep unterstützen Sie bei der effizienten Erstellung von virtuellen Maschinen.

 

 

Bereitstellung und Analysen

Dank Support für mehrdimensional Modelle kann die IT mit Reporting Services die grundsätzliche Logik erstellen. Report Builder 3.0 bietet eine intuitive Umgebung zur Berichterstellung. Nutzen Sie die Predicitive Analytics mit SQL Server in Excel und Visio mit dem SQL Server Data Mining-Add-In.

Solide Entwicklungstools

Durch SQL Server Data Tools ist die Datenbankentwicklung in Visual Studio integriert. Dadurch ist die Entwicklung von modernen Web-, Unternehmens- oder BI- Anwendungen - lokal oder in der Cloud noch einfacher.

Alle Daten überall erweitern

SQL Server unterstützt relationale und nicht relationale Daten, darunter Big Data-Quellen wie Hadoop. Sie können heterogene Umgebungen mit brachenüblichen APIs (ADO.NET, ODBC, JDBC, PDO uns ADO) auf unterschiedlichen Plattformen erweitern, darunter .NET, C/C++, Java, Linux und PHP.

Systemvoraussetzungen

Prozessor

x64-Prozessor: AMD Opteron, AMD Athlon 64, Intel Xeon mit Intel EM64T-Unterstützung, Intel Pentium IV mit EM64T-Unterstützung
Minimum: 1,4 GHz - Empfohlen: 2,0 GHz oder schneller

Speicher

Minimum: 1 GB - Empfohlen: mindestens 4 GB. Mit zunehmender Datenbankgröße sollte außerdem der Speicher erhöht werden, um eine optimale Leistung sicherzustellen.

Festplatte

SQL Server 2016 erfordert mindestens 6 GB verfügbaren Festplattenspeicher.

Monitor

SQL Server 2016 erfordert eine Super VGA-Grafikkarte mit einer Mindestauflösung von 800x600 Pixel.

Betriebssystemunterstützung

  • Windows Server 2016 Datacenter
  • Windows Server 2016 Standard
  • Windows Server 2012 R2 Datacenter
  • Windows Server 2012 R2 Standard
  • Windows Server 2012 R2 Essentials
  • Windows Server 2012 R2 Foundation
  • Windows Server 2012 Datacenter
  • Windows Server 2012 Standard
  • Windows Server 2012 Essentials
  • Windows Server 2012 Foundation
  • Windows 10 Home
  • Windows 10 Professional
  • Windows 10 Enterprise
  • Windows 8.1
  • Windows 8.1 Pro
  • Windows 8.1 Enterprise
  • Windows 8
  • Windows 8 Pro
  • Windows 8 Enterprise

Unterstützte Funktionen auf 32-Bit-Clientbetriebssystemen

Windows-Clientbetriebssystemen, z.B. Windows 10 und Windows 8.1, sind als 32-Bit- oder 64-Bit-Architekturen verfügbar. Alle SQL Server-Funktionen werden auf 64-Bit-Clientbetriebssystemen unterstützt. Microsoft unterstützt auf 32-Bit-Clientbetriebssystemen die folgenden Funktionen:

  • Data Quality Client
  • Konnektivität der Clienttools
  • Integration Services
  • Abwärtskompatibilität der Clienttools
  • Clienttools SDK
  • Dokumentationskomponenten
  • Distributed Replay-Komponenten
  • Distributed Replay Controller
  • Distributed Replay Client
  • SQL Client Connectivity SDK

Datenblätter

SQL Server 2016 Übersicht (PDF)

SQL Server Lizenzierung (PDF)

SQL Server 2016 Virtualisierung (PDF)

* Inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zur Verbesserung dieser Seite zu. Diese Nachricht Ausblenden Für weitere Informationen sehen Sie bitte unsere Datenschutz-Erklärung. »