geeignet für folgende Einrichtungen:

Grund- und Förderschulen

allgemeinbildende Schulen

berufsbildende Schulen

Hochschulen

Volkshochschulen

sonstige Bildungseinrichtungen

Vereine

Wohltätigkeitsorganisationen

kirchliche Einrichtungen

Behörden

Unternehmen

geeignet für folgende Personen:

Lehrer an Schulen

Dozenten an Hochschulen

Dozenten im Bereich Weiter- oder Erwsachsenenbildung

Dozenten an Volkshochschulen

Studenten (ordentlich immatrikuliert)

Schüler in Erstausbildung

Schüler in Weiter- oder Erwachsenenbildung

Teilnehmer an Volkshochschulkurs

Freiberufler

Privatpersonen

Nachweispflichtiges Produkt

Sie interessieren sich für ein nachweispflichtiges Produkt!

Bitte beachten Sie, dass wir von Ihnen einen Nachweis benötigen, welchen Sie uns per E-Mail als Antwort auf unsere Auftragsbestätigung übermitteln können. Natürlich können Sie uns Ihren Nachweis auch per Fax oder per Brief, mit Ihrer Online-Bestellnummer versehen, zusenden. Ihre Online-Bestellnummer erhalten Sie, nachdem Sie Ihre Bestellung abgesendet haben.

Einer der folgenden Nachweise wird zur Ausführung Ihrer Bestellung benötigt. Wenn Sie in keine der hier aufgeführten Gruppen fallen, sind Sie für die Bestellung dieses Produkts nicht berechtigt. Bitte schauen Sie nach einer Alternative in unserem Shop.


Staatlich anerkannte Schulen

In der Regel ist die Bestellung auf den Namen der Schule in unserem Shop ausreichend. In Einzelfällen ist eine schriftliche Bestellung auf Briefbogen erforderlich. Falls diese benötigt wird, werden Sie von uns kurzfristig kontaktiert.


Staatlich anerkannte (Fach-)Hochschulen

In der Regel ist die Bestellung auf den Namen der Hochschule in unserem Shop ausreichend. In Einzelfällen ist eine schriftliche Bestellung auf Briefbogen erforderlich. Falls diese benötigt wird, werden Sie von uns kurzfristig kontaktiert.


Staatlich anerkannte Einrichtungen der Fortbildung

Beleg über die aktuelle oder kurz bevorstehende Durchführung einer staatlich beauftragten oder geförderten Bildungsmaßnahme.


Volkshochschulen

In der Regel ist die Bestellung auf den Namen der Volkshochschule in unserem Shop ausreichend. In Einzelfällen ist eine schriftliche Bestellung auf Briefbogen erforderlich. Falls diese benötigt wird, werden Sie von uns kurzfristig kontaktiert.


Gemeinnützige Bildungseinrichtungen

Satzung bzw. Statuten der Einrichtung und aktuell gültiger Freistellungsbescheid des Finanzamts.


Kindergärten, Kindertagesstätten und Kinderhorte

In der Regel ist die Bestellung auf den Namen der Einrichtung in unserem Shop ausreichend. In Einzelfällen ist eine schriftliche Bestellung auf Briefbogen erforderlich. Falls diese benötigt wird, werden Sie von uns kurzfristig kontaktiert.

Für Fragen zu Bezugsberechtigungen, Nachweisführung oder zum Bestellablauf wenden Sie sich bitte unter vertrieb@teamsoft.de, Telefon +49 (0521) 49032 oder Fax +49 (0521) 492630 an unseren Fachbereich für Schulsoftware.

Nachweispflicht bestätigen abbrechen

Microsoft Windows Server 2016 Remote Desktop Services CAL für Schulen und Bildung 5 Device-CALs ESD

Details zur Ausführung:

Artikelnummer:

6VC-03200 (5909587)


Sprache:

Deutsch, Englisch


Auslieferungsform:

Download + Seriennummer


Lieferzeit:

1 - 2 Werktage

Einsatzgebiet:

Schulen und Bildung

Gemeinnutz und Gewerbe

Behörden




Produkt-Ausführungen:

5 Device-CALs ESD (162,00 €)

10 Device-CALs ESD (318,00 €)

15 Device-CALs ESD (472,00 €)

25 Device-CALs ESD (769,00 €)

50 Device-CALs ESD (1.500,00 €)

100 Device-CALs ESD (2.950,00 €)

Bitte bestätigen:

Nachweispflicht


Windows Server 2016

Egal, ob Sie einen einzelnen Server  eine große Serverumgebung aufbauen möchten: Windows Server 2016 hilft Ihnen, die speziellen Anforderungen Ihres Unternehmens oder Ihrer Organisation zu erfüllen.  Microsoft liefert mit dem Windows Server 2016 eine leistungsstarke Serverplattform für IT-Infrastrukturen. Es handelt sich um ein cloudfähiges Betriebssystem, ausgelegt auf bestmögliche Sicherheit. Sie erhalten Anwendungen und Infrastrukturen, auf denen Ihr Unternehmen oder Ihre Organisation ausgerichtet ist.

Integrierte Sicherheit

Verbessern Sie die Sicherheit und verringern Sie Risiken mit mehreren in das Betriebssystem integrierten Schutzebenen.

Entwickeln Sie Ihr Rechenzentrum

Die softwaredefinierten Computer-, Speicher- und Netzwerktechnologien bieten Ihnen noch mehr Flexibilität bei geringeren Kosten.

Schnellere Innovation

Verwenden Sie neue Technologien wie Windows-Container und Nano Server, um die Möglichkeiten zum Bereitstellen und Ausführen lokaler und cloudbasierter Apps zu entdecken.

Vorteile des Windows Server 2016

  • Verwalten Sie Server im DevOps-Stil mit PowerShell und der gewünschten Statuskonfiguration.
  • Legen Sie mit Active Directory und der Identitätsverwaltung Kontrollen und Zugriffe neu fest.
  • Verwalten Sie Ihre Server ganz einfach von überall - mit der Serververwaltung.
  • Remote Desktop Services verbessert die Grafik, die Skalierung und die Cloudintegration.
  • Erleben Sie mit dem softwaredefinierten Speicher eine ganz neue Art von Speicher.
  • Verbessern Sie das Clustering und verschachtelte Virtualisierung mit softwaredefiniertem Compute.
  • Erhalten Sie dynamische Sicherheit und hybride Flexibilität mit softwaredefinierten Netzwerken.
  • Fügen Sie zusätzliche Sicherheitsebenen gegen aufkommende Bedrohungen hinzu.
  • Integrieren Sie die Dichte von Containern in das Windows-Ökosystem.
  • Verringern Sie Platzbedarf und Angriffsfläche Ihres Rechenzentrums mit Nano Server.

Editionen und Lizenzen

Windows Server 2016 ist eine Plattform, die sowohl für kleine wie auch große Unternehmen, Bildungseinrichtungen und Organisationen geeignet ist. Mit der neuen Version 2016 hat Microsoft die Anzahl der Editionen optimiert. Es gibt nunmehr die Standard / Datacenter und die Essentials Version für kleine Unternehmen.
  • Datacenter Edition: für in hohem Maße virtualisierte Private Cloud-Umgebungen
  • Standard Edition: für geringfügig virtualisierte oder nicht-virtualisierte Umgebungen
  • Essentials Edition: für kleine Unternehmen mit bis zu 25 Benutzern (für einen Server mit bis zu zwei Prozessoren)
 
Edition
Ideal für...
High Level Feature-Vergleich
Lizenzierungsmodell
Datacenter stark virtualisierte Private & Hybrid Cloud-Umgebungen Vollständige Windows Server-Funktionalität mit unbegrenzten virtuellen Instanzen Prozessor + CAL*
Standard geringfügig oder nicht-virtualisierte Umgebungen Vollständige Windows Server-Funktionalität mit zwei virtuellen Instanzen Prozessor + CAL*
Essentials Umgebungen in kleinen Unternehmen Einfache Benutzeroberfläche, voreingestellte Konnektivität zu Cloud-basierten Diensten; keine Virtualisierungsrechte Server (Beschränkung auf zwei Prozessoren und 25 Benutzerkonten)
*Client Access License (Zugriffslizenz) 
 
Die Standard Edition und die Datacenter Edition bieten dieselben Funktionalitäten. Sie unterscheiden sich einzig in der Anzahl der virtuellen Maschinen (VMs).

Mit einer Lizenz für die Standard Edition können Sie bis zu zwei VMs auf bis zu zwei Prozessoren ausführen. Mit einer Lizenz für die Datacenter Edition können Sie beliebig viele VMs auf bis zu zwei Prozessoren ausführen. Falls mehr als zwei physische Prozessoren eingesetzt werden, werden weitere Lizenzen benötigt (z. B. bei vier Prozessoren zwei Lizenzen).

Windows Server 2016 Essentials ist ein Cloud-verbundener Server mit eingeschränkten Funktionalitäten im Vergleich zu den Haupteditionen. Der Einsatz von Windows Server 2016 Essentials ist limitiert auf zwei Prozessoren und Zugriffe von bis zu 25 Nutzern beziehungsweise 50 Geräten.
 

Systemanforderungen

Prozessor (Minimum)

  • 1,4-GHz-Prozessor mit 64 Bit
  • Kompatibel mit x64-Anweisungsset
  • Unterstützt NX und DEP
  • Unterstützt CMPXCHG16b, LAHF/SAHF und PrefetchW
  • Unterstützt SLAT (Second-Level Address Translation) (EPT oder NPT)

RAM (Minimum)

  • 512 MB (2 GB für Server mit der Installationsoption „Desktopdarstellung“)
  • ECC-Typ (Error Correcting Code) oder ähnliche Technologie

Speichercontroller- und Speicherplatzanforderungen

Computer mit Windows Server 2016 müssen über einen Speicheradapter verfügen, der mit der PCI Express-Architekturspezifikation konform ist. Bei beständigen Speichergeräten auf Servern, die als Festplattenlaufwerke klassifiziert sind, darf es sich nicht um PATA handeln.Bei Windows Server 2016 ist ATA/PATA/IDE/EIDE nicht für Start-, Auslagerungs- oder Datenlaufwerke zulässig.

Nachfolgend sind die geschätzten minimalen Speicherplatzanforderungen für die Systempartition aufgeführt.

Minimum: 32 GB

Netzwerkkartenanforderungen

Netzwerkkarten, die mit diesem Release verwendet werden, sollten folgende Features umfassen:

Minimum:

  • Ein Ethernet-Adapter mit einem Mindestdurchsatz im Gigabit-Bereich
  • Konformität mit der PCI Express-Architekturspezifikation
  • Unterstützung für PXE (Pre-Boot eXecution Environment)

Eine Netzwerkkarte, die das Netzwerkdebugging (KDNet) unterstützt, ist sinnvoll, jedoch keine Mindestanforderung.

Sonstige Anforderungen

Computer, auf denen dieses Release ausgeführt wird, müssen außerdem über folgende Elemente verfügen:

  • DVD-Laufwerk (wenn Sie das Betriebssystem über DVD-Medien installieren möchten)

Die folgenden Elemente sind nicht unbedingt erforderlich, werden jedoch für bestimme Features benötigt:

  • UEFI 2.3.1c-basiertes System und Firmware mit Unterstützung eines sicheren Starts
  • Trusted Platform Module
  • Grafikgerät und Monitor mit Unterstützung für Super-VGA (1024 x 768) oder eine höhere Auflösung
  • Tastatur und Microsoft®-Maus (oder anderes kompatibles Zeigegerät)
  • Internetzugang (möglicherweise kostenpflichtig)

Windows Server 2016

Egal, ob Sie einen einzelnen Server  eine große Serverumgebung aufbauen möchten: Windows Server 2016 hilft Ihnen, die speziellen Anforderungen Ihres Unternehmens oder Ihrer Organisation zu erfüllen.  Microsoft liefert mit dem Windows Server 2016 eine leistungsstarke Serverplattform für IT-Infrastrukturen. Es handelt sich um ein cloudfähiges Betriebssystem, ausgelegt auf bestmögliche Sicherheit. Sie erhalten Anwendungen und Infrastrukturen, auf denen Ihr Unternehmen oder Ihre Organisation ausgerichtet ist.

Integrierte Sicherheit

Verbessern Sie die Sicherheit und verringern Sie Risiken mit mehreren in das Betriebssystem integrierten Schutzebenen.

Entwickeln Sie Ihr Rechenzentrum

Die softwaredefinierten Computer-, Speicher- und Netzwerktechnologien bieten Ihnen noch mehr Flexibilität bei geringeren Kosten.

Schnellere Innovation

Verwenden Sie neue Technologien wie Windows-Container und Nano Server, um die Möglichkeiten zum Bereitstellen und Ausführen lokaler und cloudbasierter Apps zu entdecken.

Vorteile des Windows Server 2016

  • Verwalten Sie Server im DevOps-Stil mit PowerShell und der gewünschten Statuskonfiguration.
  • Legen Sie mit Active Directory und der Identitätsverwaltung Kontrollen und Zugriffe neu fest.
  • Verwalten Sie Ihre Server ganz einfach von überall - mit der Serververwaltung.
  • Remote Desktop Services verbessert die Grafik, die Skalierung und die Cloudintegration.
  • Erleben Sie mit dem softwaredefinierten Speicher eine ganz neue Art von Speicher.
  • Verbessern Sie das Clustering und verschachtelte Virtualisierung mit softwaredefiniertem Compute.
  • Erhalten Sie dynamische Sicherheit und hybride Flexibilität mit softwaredefinierten Netzwerken.
  • Fügen Sie zusätzliche Sicherheitsebenen gegen aufkommende Bedrohungen hinzu.
  • Integrieren Sie die Dichte von Containern in das Windows-Ökosystem.
  • Verringern Sie Platzbedarf und Angriffsfläche Ihres Rechenzentrums mit Nano Server.

Editionen und Lizenzen

Windows Server 2016 ist eine Plattform, die sowohl für kleine wie auch große Unternehmen, Bildungseinrichtungen und Organisationen geeignet ist. Mit der neuen Version 2016 hat Microsoft die Anzahl der Editionen optimiert. Es gibt nunmehr die Standard / Datacenter und die Essentials Version für kleine Unternehmen.
  • Datacenter Edition: für in hohem Maße virtualisierte Private Cloud-Umgebungen
  • Standard Edition: für geringfügig virtualisierte oder nicht-virtualisierte Umgebungen
  • Essentials Edition: für kleine Unternehmen mit bis zu 25 Benutzern (für einen Server mit bis zu zwei Prozessoren)
 
Edition
Ideal für...
High Level Feature-Vergleich
Lizenzierungsmodell
Datacenter stark virtualisierte Private & Hybrid Cloud-Umgebungen Vollständige Windows Server-Funktionalität mit unbegrenzten virtuellen Instanzen Prozessor + CAL*
Standard geringfügig oder nicht-virtualisierte Umgebungen Vollständige Windows Server-Funktionalität mit zwei virtuellen Instanzen Prozessor + CAL*
Essentials Umgebungen in kleinen Unternehmen Einfache Benutzeroberfläche, voreingestellte Konnektivität zu Cloud-basierten Diensten; keine Virtualisierungsrechte Server (Beschränkung auf zwei Prozessoren und 25 Benutzerkonten)
*Client Access License (Zugriffslizenz) 
 
Die Standard Edition und die Datacenter Edition bieten dieselben Funktionalitäten. Sie unterscheiden sich einzig in der Anzahl der virtuellen Maschinen (VMs).

Mit einer Lizenz für die Standard Edition können Sie bis zu zwei VMs auf bis zu zwei Prozessoren ausführen. Mit einer Lizenz für die Datacenter Edition können Sie beliebig viele VMs auf bis zu zwei Prozessoren ausführen. Falls mehr als zwei physische Prozessoren eingesetzt werden, werden weitere Lizenzen benötigt (z. B. bei vier Prozessoren zwei Lizenzen).

Windows Server 2016 Essentials ist ein Cloud-verbundener Server mit eingeschränkten Funktionalitäten im Vergleich zu den Haupteditionen. Der Einsatz von Windows Server 2016 Essentials ist limitiert auf zwei Prozessoren und Zugriffe von bis zu 25 Nutzern beziehungsweise 50 Geräten.
 

Systemanforderungen

Prozessor (Minimum)

  • 1,4-GHz-Prozessor mit 64 Bit
  • Kompatibel mit x64-Anweisungsset
  • Unterstützt NX und DEP
  • Unterstützt CMPXCHG16b, LAHF/SAHF und PrefetchW
  • Unterstützt SLAT (Second-Level Address Translation) (EPT oder NPT)

RAM (Minimum)

  • 512 MB (2 GB für Server mit der Installationsoption „Desktopdarstellung“)
  • ECC-Typ (Error Correcting Code) oder ähnliche Technologie

Speichercontroller- und Speicherplatzanforderungen

Computer mit Windows Server 2016 müssen über einen Speicheradapter verfügen, der mit der PCI Express-Architekturspezifikation konform ist. Bei beständigen Speichergeräten auf Servern, die als Festplattenlaufwerke klassifiziert sind, darf es sich nicht um PATA handeln.Bei Windows Server 2016 ist ATA/PATA/IDE/EIDE nicht für Start-, Auslagerungs- oder Datenlaufwerke zulässig.

Nachfolgend sind die geschätzten minimalen Speicherplatzanforderungen für die Systempartition aufgeführt.

Minimum: 32 GB

Netzwerkkartenanforderungen

Netzwerkkarten, die mit diesem Release verwendet werden, sollten folgende Features umfassen:

Minimum:

  • Ein Ethernet-Adapter mit einem Mindestdurchsatz im Gigabit-Bereich
  • Konformität mit der PCI Express-Architekturspezifikation
  • Unterstützung für PXE (Pre-Boot eXecution Environment)

Eine Netzwerkkarte, die das Netzwerkdebugging (KDNet) unterstützt, ist sinnvoll, jedoch keine Mindestanforderung.

Sonstige Anforderungen

Computer, auf denen dieses Release ausgeführt wird, müssen außerdem über folgende Elemente verfügen:

  • DVD-Laufwerk (wenn Sie das Betriebssystem über DVD-Medien installieren möchten)

Die folgenden Elemente sind nicht unbedingt erforderlich, werden jedoch für bestimme Features benötigt:

  • UEFI 2.3.1c-basiertes System und Firmware mit Unterstützung eines sicheren Starts
  • Trusted Platform Module
  • Grafikgerät und Monitor mit Unterstützung für Super-VGA (1024 x 768) oder eine höhere Auflösung
  • Tastatur und Microsoft®-Maus (oder anderes kompatibles Zeigegerät)
  • Internetzugang (möglicherweise kostenpflichtig)
* Inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zur Verbesserung dieser Seite zu. Diese Nachricht Ausblenden Für weitere Informationen sehen Sie bitte unsere Datenschutz-Erklärung. »