geeignet für folgende Einrichtungen:

Grund- und Förderschulen

allgemeinbildende Schulen

berufsbildende Schulen

Volkshochschulen

Hochschulen

sonstige Bildungseinrichtungen

Vereine

Wohltätigkeitsorganisationen

kirchliche Einrichtungen

Behörden

Unternehmen

geeignet für folgende Personen:

Lehrer an Schulen

Dozenten an Hochschulen

Dozenten im Bereich Weiter- oder Erwsachsenenbildung

Dozenten an Volkshochschulen

Studenten (ordentlich immatrikuliert)

Schüler in Erstausbildung

Schüler in Weiter- oder Erwachsenenbildung

Teilnehmer an Volkshochschulkurs

Freiberufler

Privatpersonen

Nachweispflichtiges Produkt

Sie interessieren sich für ein nachweispflichtiges Produkt!

Bitte beachten Sie, dass wir von Ihnen einen Nachweis benötigen, welchen Sie uns per E-Mail als Antwort auf unsere Auftragsbestätigung übermitteln können. Natürlich können Sie uns Ihren Nachweis auch per Fax oder per Brief, mit Ihrer Online-Bestellnummer versehen, zusenden. Ihre Online-Bestellnummer erhalten Sie, nachdem Sie Ihre Bestellung abgesendet haben.

Einer der folgenden Nachweise wird zur Ausführung Ihrer Bestellung benötigt. Wenn Sie in keine der hier aufgeführten Gruppen fallen, sind Sie für die Bestellung dieses Produkts nicht berechtigt. Bitte schauen Sie nach einer Alternative in unserem Shop.


Staatlich anerkannte Schulen

In der Regel ist die Bestellung auf den Namen der Schule in unserem Shop ausreichend. In Einzelfällen ist eine schriftliche Bestellung auf Briefbogen erforderlich. Falls diese benötigt wird, werden Sie von uns kurzfristig kontaktiert.


Volkshochschulen

In der Regel ist die Bestellung auf den Namen der Volkshochschule in unserem Shop ausreichend. In Einzelfällen ist eine schriftliche Bestellung auf Briefbogen erforderlich. Falls diese benötigt wird, werden Sie von uns kurzfristig kontaktiert.

Für Fragen zu Bezugsberechtigungen, Nachweisführung oder zum Bestellablauf wenden Sie sich bitte unter vertrieb@teamsoft.de, Telefon +49 (0521) 49032 oder Fax +49 (0521) 492630 an unseren Fachbereich für Schulsoftware.

Nachweispflicht bestätigen abbrechen

Netop Netop Vision Pro 9.4 für Bildung 15er-Vollversion ESD

Details zur Ausführung:

inkl. 12 Monaten Maintenance

 


Artikelnummer:

VPNOLP10-900 (5909730)


Sprache:

Deutsch, Englisch


Plattform:

Windows / Mac OS / Android / iOS


Auslieferungsform:

Download + Seriennummer


Lieferzeit:

1 - 2 Werktage

Einsatzgebiet:

Bildung

Schulen




Produkt-Ausführungen:

15er-Vollversion ESD (960,00 €)

25er-Vollversion ESD (1.587,50 €)

50er-Vollversion ESD (3.150,00 €)

75er-Vollversion ESD (4.687,50 €)

100er-Vollversion ESD (5.280,00 €)

250er-Vollversion ESD (10.350,00 €)

15er-Update ESD (480,00 €)

25er-Update ESD (793,75 €)

50er-Update ESD (1.575,00 €)

75er-Update ESD (2.343,75 €)

100er-Update ESD (2.640,00 €)

250er-Update ESD (5.175,00 €)

15er-Upgrade (von Vision auf Vision Pro) ESD (288,00 €)

25er-Upgrade (von Vision auf Vision Pro) ESD (475,00 €)

50er-Upgrade (von Vision auf Vision Pro) ESD (940,00 €)

75er-Upgrade (von Vision auf Vision Pro) ESD (1.395,00 €)

100er-Upgrade (von Vision auf Vision Pro) ESD (1.590,00 €)

250er-Upgrade (von Vision auf Vision Pro) ESD (3.125,00 €)

Campus-Lizenz (max. 999 Schüler) ESD (7.850,00 €)

Campus-Lizenz (1.000 - 1.999 Schüler) ESD (11.200,00 €)

Campus-Lizenz-Update (max. 999 Schüler) ESD (3.930,00 €)

Campus-Lizenz-Update (1.000 - 1.999 Schüler) ESD (5.680,00 €)

15er-Vollversion Mietlizenz (1 Jahr) ESD (384,00 €)

25er-Vollversion Mietlizenz (1 Jahr) ESD (635,00 €)

50er-Vollversion Mietlizenz (1 Jahr) ESD (1.260,00 €)

75er-Vollversion Mietlizenz (1 Jahr) ESD (1.875,00 €)

100er-Vollversion Mietlizenz (1 Jahr) ESD (2.100,00 €)

250er-Vollversion Mietlizenz (1 Jahr) ESD (4.125,00 €)

Campus-Lizenz (max. 2.000 Schüler) Mietlizenz (1 Jahr) ESD (5.090,00 €)

15er-Vollversion Mietlizenz (3 Jahre) ESD (960,00 €)

25er-Vollversion Mietlizenz (3 Jahre) ESD (1.590,00 €)

50er-Vollversion Mietlizenz (3 Jahre) ESD (3.160,00 €)

75er-Vollversion Mietlizenz (3 Jahre) ESD (4.710,00 €)

100er-Vollversion Mietlizenz (3 Jahre) ESD (5.270,00 €)

250er-Vollversion Mietlizenz (3 Jahre) ESD (10.350,00 €)

Campus-Lizenz (max. 2.000 Schüler) Mietlizenz (3 Jahre) ESD (12.780,00 €)

Bitte bestätigen:

Nachweispflicht


Netop Vision Pro 9

Klassenraum-Management-Lösung mit webbasierten Tools für Blended Learning

Stellen Sie sich eine Klassenraum-Management-Lösung vor, die kinderleicht zu bedienen und von unschätzbarem Wert für Ihren Unterricht ist. Eine Softwarelösung, die eine Vielzahl von Klassenraum-Management-Funktionen mit Tools für integriertes Lernen (Blended Learning) und umgedrehte Klassenräume (Flipped Classrooms) kombiniert, welche die Lernergebnisse in den digitalen Lernumgebungen von heute verbessern. Egal, ob Ihre Schüler PCs, Macs oder Tablets verwenden - Vision Pro bietet unübertroffenene Werkzeuge für Demonstrationen, Unterrichtsgestaltung und Beurteilung und sorgt so für eine Steigerung der Lernerfolge Ihrer Schüler.

Lassen Sie sich unverbindlich beraten:

TEL: 05 21/4 90 32 oder

Mail: netop@teamsoft.de

Leistungsumfang

Klassenraummanagement

Überwachen

Bildschirme aller Schüler in Echtzeit anzeigen

Demonstrieren

Lehrerbildschirme an alle Schülercomputer übermitteln
Lehrerbildschirm an einzelne Schüler, eine Gruppe oder die ganze Klasse übermitteln
Arbeiten von Schülern an die ganze Klasse übermitteln
Präsentationen durch Bildschirm-Visualisierung anschaulicher gestalten
Highspeed-Bildschirmübertragung

Bildschirme sperren

Bildschirme für einzelne Schüler, eine Gruppe oder die gesamte Klasse sperren

Internetzugriff verwalten

Internetzugriff für einzelne Schüler, Gruppen oder die ganze Klasse deaktivieren
Listen mit erlaubten Websites erstellen
NUR IN VISION PRO: Listen mit gesperrten Wesites erstellen
Fernsteuerung
Schülern per Fernzugriff bei der Computerarbeit helfen 
 

 

Mit Schülern chatten

Mit einzelnen Schülern chatten oder eine Nachricht an die gesamte Klasse senden

Anwendungskontrolle

Anwendungen auf Schülercomputern starten
Auswählen, auf welche Anwendungen Schüler zugreifen können und den Rest sperren

Schülercomputer verwalten

Computer per Fernzugriff ein- oder ausschalten
Schülern Dateien zusenden und automatisch einsammeln
NUR IN VISION PRO: Alle Computer gleichzeitig per Fernzugriff anmelden

Mobile Steuerung

Schülercomputer von Ihrem iPhone, Android, iPad oder iPod ans bedienen
Volle Klassenraum-Management-Funktionalität für das iPad. Kostenlose Erweiterung für Vision Pro, optional für Vision und MyVision

Tastensteuerung

Klassenraum-Computer anhand einer Tastensteuerung bedienen, um Zeit zu sparen 
   

Nur in der Vision 9 Pro Variante enthalten

Internetzugriff verwalten

Listen mit gesperrten Websites erstellen

Schülercomputer verwalten

Alle Computer  per Fernzugriff anmelden

Beurteilungs-Tests erstellen und durchführen

Ermöglichen Sie Schülern den Zugriff auf Unterrichtsmaterialien und Onlineinhalte von überall aus
Beurteilen Sie Lernerfolge mithilfe zahlreicher Tests und Klassenarbeiten
Führen Sie Tests im Unterricht oder - bei umgedrehtem Unterricht-außerhalb des Unterrichts durch
Unterstützung für alle Schülergeräte für integriertes Lernen
Automatische Bewertungs- und Berichtfunktionen zur Beruteilung der Leistung von Schülern
Echtzeit-Feedback für Schüler zu jeder Testfrage
Klassenarbeiten und Tests, bei denen die Schüler oder die Lehrkräfte das Tempo vorgeben

 NetOP Vison Screenshot

Systemanforderungen für Vision und Vision Pro

Vision Klassenraum-Management-Software: Technische Spezifikationen

Anforderungen und Empfehlungen für Netop Klassenraum-Management

Netop Vision und Vision Pro können unter Mac OS X und Microsoft Windows Betriebssystemen verwendet werden und unterstützen sowohl Standard-Computerräume als auch mobile Klassenzimmer. Die Klassenraum-Management-Software Vision wurde für den Einsatz in drahtgebundenen und drahtlosen Umgebungen optimiert. Im Folgenden finden Sie aktuelle Informationen zu den Anforderungen an Betriebssysteme und Netzwerke.

Anforderungen an das Netzwerk

Das Netzwerk muss folgende Minimalkonfiguration aufweisen:

  • Drahtgebundenes Netzwerk 10 Mbit/s Vollduplex; 100 Mbit/s oder höher empfohlen
  • Wireless Netzwerk - 802.11b; 802.11g empfohlen
  • Keine Filterung von per Multicast oder Broadcast Übertragenen UDP- oder TCP-Paketen
  • Vision Datenverkehr darf höchstens durch vier Zwischenstationen (vier Hops) mit 10 Mbit/s oder höher geleitet werden

Anforderungen an die Computer und Geräte

Lehrercomputer Windows:

  • Betriebssystem - Windows 7, 8.0, 8.1 oder 10. Es werden sowohl 32- als auch 64-Bit-Versionen unterstützt. Bitte beachten Sie, dass auf dem Betriebssystem das neueste Service Pack von Microsoft installiert sein muss.
  • Hinweis: Es gibt einige Funktionseinschränkungen bei Schülercomputern unter Windows 8, 8.1 oder 10. Weitere Informationen
  • Prozessor - 32-(x86-) oder 64-(x64)-Bit-Prozessor mit 1 Gigahertz (GHz) oder schneller
  • Speicher - 1 Gigabyte (GB) RAM (32-Bit) oder 2 GB RAM (64-Bit)
  • Festplatte - 150 MB verfügbarer Festplattenspeicher
  • Grafik - Jede 100%ig VGA-kompatible, von Windows unterstützte Grafikkarte

Lehrercomputer Mac:

  • Betriebssystem - Mac OS X Version 10.9 Mavericks oder neuer.
  • Das Vision Teacher-Modul für Mac unterstützt ausschließlich Mac-Schülercomputer.

Lehrer-Tablet oder -Smartgerät:

  • iPad oder anderes iOS Gerät - Anhand von Vision Mobile können Lehrkräfte ihr iPad über das LAN mit ihrem PC verbinden und so den vollen Funktionsumfang von Vision und Vision Pro überall im Klassenraum nutzen. Erfordert die Installation von Vision Mobile (kostenlos mit Vision Pro erhältlich). Funktioniert nur mit dem Windows Teacher-Modul
  • Android Tablet oder anderes Smartgerät - Mit Vision@Hand können Lehrkräfte jedes webfähige Gerät anhand eines Browsers über das LAN mit ihrem PC verbinden und von jedem Punkt im Klassenraum aus auf die Schlüsselfunktionen von Vision und Vision Pro zugreifen. Erfordert die Installation von Vision@Hand, das kostenlos verfügbar ist. Funktioniert nur mit dem Windows Teacher-Modul

Windows Schülercomputer (Kompletter Funktionsumfang von Vision)

  • Betriebssystem - Windows 7, 8.0, 8.1 oder 10. Es werden sowohl 32- als auch 64-Bit-Versionen unterstützt. Bitte beachten Sie, dass auf dem Betriebssystem das neueste Service Pack von Microsoft installiert sein muss.
  • Hinweis: Es gibt einige Funktionseinschränkungen bei Schülercomputern unter Windows 8, 8.1 oder 10.
  • Vision unterstützt Klassenräume, in denen verschiedene Betriebssysteme eingesetzt werden.

Mac-Schülercomputer (Eingeschränkter Funktionsumfang):

  • Betriebssystem - Mac OS X Version 10.9 Mavericks oder neuer.
  • Vision unterstützt Klassenräume, in denen verschiedene Betriebssysteme eingesetzt werden.

Tablets und Smartgeräte von Schülern (Eingeschränkter Funktionsumfang)

  • Jedes Schülergerät mit Betriebssystem und Browser, das sich über ein drahtloses Netzwerk mit einer IP-Adresse verbinden kann, wird von den browserbasierten Bildschirmübertragungsfunktionen von Vision unterstützt. So können auf den Geräten Lehrerpräsentationen angezeigt und die webbasierten Test-Tools des Vision Pro Learning Center aufgerufen werden. Beispiele: iPad, iPhone, iPod touch, Android-Geräte, Chromebooks, Windows-PCs, Macs, Linux-Computer. Funktioniert nur mit dem Windows Teacher-Modul
  • Außerdem sind Vision Student-Apps für iPads und Android-Tablets erhältlich, mit denen Schüler einfach eine Verbindung zu einem Vision Klassenraum herstellen und den Bildschirm des Lehrercomputers auf ihren Geräten anzeigen können. Kostenlos im iTunes App Store bzw. bei Google Play erhältlich. Funktioniert nur mit dem Windows Teacher-Modul
  • Alle Schüergeräte mit Browser können auf das in Vision Pro enthaltene webbasierte Lern- und Beurteilungstool Learning Center zugreifen.

Browser (Teacher und Student):

  • Die Websperr-Funktion funktioniert unabhängig vom verwendeten Browser und der verwendeten Version (Windows und Mac). Eine Liste von Browsern, die Unterstützung für die Webfilter-Funktion bieten, finden Sie in unserer Knowledgebase. Hinweis: Unter OS X kann momentan in Version 9 nur die Websperre, aber nicht der Webfilter verwendet werden. Lesen Sie den entsprechenden Knowledgebase-Artikel hier.

Unterstützung für Remote Desktop Services

Vision (ab Version 8.2) unterstützt Umgebungen unter Nutzung der Microsoft Remote Desktop Services (früher als Terminal Services bekannt). Die Unterstützung für Remote Desktop Services bedeutet, dass das Student-Modul von Vision auf einem zentralen Server installiert und ausgeführt werden kann und dass Schüler mit jedem Gerät, das sie für die Verbindung zum Server nutzen, Zugriff auf das Modul nehmen können.

Vision kann unter den folgenden Server-Versionen ausgeführt werden:

  • Windows Server 2008 R2
  • Windows Server 2012 RC
  • Windows Server 2012 R2

Funktionseinschränkungen bei Schülercomputern unter Windows 8 oder 8.1

Chat unter Windows 8 und Windows 8.1:Befindet sich das Student-Modul auf einem Computer unter Windows 8 oder Windows 8.1 im Metro-Modus, wenn die Lehrkraft eine Chat-Unterhaltung mit dem Schüler beginnt, sieht der Schüler die Nachricht erst, wenn er in den Desktop-Modus wechselt.

Fernanmeldung für Windows 8 und Windows 8.1:Lehrkräfte können die Fernanmeldefunktionen auf Schülercomputern unter Windows 8 und Windows 8.1 nicht nutzen.

Kioskmodus für Metro-Anwendungen unter Windows 8 und Windows 8.1 Lehrkräfte können Anwendungen, die Schüler auf ihren Computern mit Windows 8 oder Windows 8.1 im Metro-Modus ausführen, nicht in den Kioskmodus versetzen.

Webfilter sind im Metro-Modus nicht verfügbar Lehrkräfte können den Internetzugriff von Schülern aktivieren und deaktivieren (Websperre), aber keine Webfilter anwenden, wenn Schüler den Metro-Modus unter Windows 8 und Windows 8.1 nutzen.

Hardwarebeschleunigungs-Empfehlungen

Netop empfiehlt die folgende Konfiguration für den Lehrer-Computer, wenn hardwarebeschleunigte Anwendungen genutzt werden sollen:

  • Prozessor - Intel Pentium 4 oder AMD Athlon Dual-Core-Prozessor, 3.0 GHz oder höher mit SSE2-Technologie; für Windows XP: Intel Pentium 4 oder AMD Athlon Dual-Core-Prozessor, 1.6 GHz oder höher mit SSE2-Technologie
  • Speicher - 2 GB RAM
  • Grafik - 1.024 x 768 Auflösung mit True Color
  • Grafikkarte - hardwarebeschleunigt

Häufig genutzte Anwendungen, die Hardwarebeschleunigung voraussetzen:

Adobe Photoshop,Allplan,Alphacam,ArchiCAD,Artlantis Studio,Autodesk AutoCAD,Autodesk Inventor,cadwork,Camtasia Studio,Cinema 4D,Common Point 4D,Cubus 6,Geomagic Studio,Google Sketchup,Google Earth,NCAD,Power DVD,Revit Architecture,Rhino,Sum3D,Tower,Vectorworks,Wufi Pro

Plattformunterstützung

  • unterstützt PCs
  • unterstützt Mac
  • unterstützt webfähige Schülergeräte (limitierte Funktionen)
  • Netop-Vision Student-App für iPads und Anddroid Tablets (limitierte Funktionen)
  • unterstützt Remote Desktop Services (Terminal Services)

Unterstützte Sprachen

  • Deutsch, Englisch
  • Französisch, Italienisch, Spanisch, Niederländisch, Finnisch, Schwedisch, Russisch, Tschechisch und Janpanisch

Infomaterial

 

Vision Pro 9 Datenblatt

Vision Pro Learning Center Datenblatt                                                                                    

 

 

Netop Vision Pro 9

Klassenraum-Management-Lösung mit webbasierten Tools für Blended Learning

Stellen Sie sich eine Klassenraum-Management-Lösung vor, die kinderleicht zu bedienen und von unschätzbarem Wert für Ihren Unterricht ist. Eine Softwarelösung, die eine Vielzahl von Klassenraum-Management-Funktionen mit Tools für integriertes Lernen (Blended Learning) und umgedrehte Klassenräume (Flipped Classrooms) kombiniert, welche die Lernergebnisse in den digitalen Lernumgebungen von heute verbessern. Egal, ob Ihre Schüler PCs, Macs oder Tablets verwenden - Vision Pro bietet unübertroffenene Werkzeuge für Demonstrationen, Unterrichtsgestaltung und Beurteilung und sorgt so für eine Steigerung der Lernerfolge Ihrer Schüler.

Lassen Sie sich unverbindlich beraten:

TEL: 05 21/4 90 32 oder

Mail: netop@teamsoft.de

Leistungsumfang

Klassenraummanagement

Überwachen

Bildschirme aller Schüler in Echtzeit anzeigen

Demonstrieren

Lehrerbildschirme an alle Schülercomputer übermitteln
Lehrerbildschirm an einzelne Schüler, eine Gruppe oder die ganze Klasse übermitteln
Arbeiten von Schülern an die ganze Klasse übermitteln
Präsentationen durch Bildschirm-Visualisierung anschaulicher gestalten
Highspeed-Bildschirmübertragung

Bildschirme sperren

Bildschirme für einzelne Schüler, eine Gruppe oder die gesamte Klasse sperren

Internetzugriff verwalten

Internetzugriff für einzelne Schüler, Gruppen oder die ganze Klasse deaktivieren
Listen mit erlaubten Websites erstellen
NUR IN VISION PRO: Listen mit gesperrten Wesites erstellen
Fernsteuerung
Schülern per Fernzugriff bei der Computerarbeit helfen 
 

 

Mit Schülern chatten

Mit einzelnen Schülern chatten oder eine Nachricht an die gesamte Klasse senden

Anwendungskontrolle

Anwendungen auf Schülercomputern starten
Auswählen, auf welche Anwendungen Schüler zugreifen können und den Rest sperren

Schülercomputer verwalten

Computer per Fernzugriff ein- oder ausschalten
Schülern Dateien zusenden und automatisch einsammeln
NUR IN VISION PRO: Alle Computer gleichzeitig per Fernzugriff anmelden

Mobile Steuerung

Schülercomputer von Ihrem iPhone, Android, iPad oder iPod ans bedienen
Volle Klassenraum-Management-Funktionalität für das iPad. Kostenlose Erweiterung für Vision Pro, optional für Vision und MyVision

Tastensteuerung

Klassenraum-Computer anhand einer Tastensteuerung bedienen, um Zeit zu sparen 
   

Nur in der Vision 9 Pro Variante enthalten

Internetzugriff verwalten

Listen mit gesperrten Websites erstellen

Schülercomputer verwalten

Alle Computer  per Fernzugriff anmelden

Beurteilungs-Tests erstellen und durchführen

Ermöglichen Sie Schülern den Zugriff auf Unterrichtsmaterialien und Onlineinhalte von überall aus
Beurteilen Sie Lernerfolge mithilfe zahlreicher Tests und Klassenarbeiten
Führen Sie Tests im Unterricht oder - bei umgedrehtem Unterricht-außerhalb des Unterrichts durch
Unterstützung für alle Schülergeräte für integriertes Lernen
Automatische Bewertungs- und Berichtfunktionen zur Beruteilung der Leistung von Schülern
Echtzeit-Feedback für Schüler zu jeder Testfrage
Klassenarbeiten und Tests, bei denen die Schüler oder die Lehrkräfte das Tempo vorgeben

 NetOP Vison Screenshot

Systemanforderungen für Vision und Vision Pro

Vision Klassenraum-Management-Software: Technische Spezifikationen

Anforderungen und Empfehlungen für Netop Klassenraum-Management

Netop Vision und Vision Pro können unter Mac OS X und Microsoft Windows Betriebssystemen verwendet werden und unterstützen sowohl Standard-Computerräume als auch mobile Klassenzimmer. Die Klassenraum-Management-Software Vision wurde für den Einsatz in drahtgebundenen und drahtlosen Umgebungen optimiert. Im Folgenden finden Sie aktuelle Informationen zu den Anforderungen an Betriebssysteme und Netzwerke.

Anforderungen an das Netzwerk

Das Netzwerk muss folgende Minimalkonfiguration aufweisen:

  • Drahtgebundenes Netzwerk 10 Mbit/s Vollduplex; 100 Mbit/s oder höher empfohlen
  • Wireless Netzwerk - 802.11b; 802.11g empfohlen
  • Keine Filterung von per Multicast oder Broadcast Übertragenen UDP- oder TCP-Paketen
  • Vision Datenverkehr darf höchstens durch vier Zwischenstationen (vier Hops) mit 10 Mbit/s oder höher geleitet werden

Anforderungen an die Computer und Geräte

Lehrercomputer Windows:

  • Betriebssystem - Windows 7, 8.0, 8.1 oder 10. Es werden sowohl 32- als auch 64-Bit-Versionen unterstützt. Bitte beachten Sie, dass auf dem Betriebssystem das neueste Service Pack von Microsoft installiert sein muss.
  • Hinweis: Es gibt einige Funktionseinschränkungen bei Schülercomputern unter Windows 8, 8.1 oder 10. Weitere Informationen
  • Prozessor - 32-(x86-) oder 64-(x64)-Bit-Prozessor mit 1 Gigahertz (GHz) oder schneller
  • Speicher - 1 Gigabyte (GB) RAM (32-Bit) oder 2 GB RAM (64-Bit)
  • Festplatte - 150 MB verfügbarer Festplattenspeicher
  • Grafik - Jede 100%ig VGA-kompatible, von Windows unterstützte Grafikkarte

Lehrercomputer Mac:

  • Betriebssystem - Mac OS X Version 10.9 Mavericks oder neuer.
  • Das Vision Teacher-Modul für Mac unterstützt ausschließlich Mac-Schülercomputer.

Lehrer-Tablet oder -Smartgerät:

  • iPad oder anderes iOS Gerät - Anhand von Vision Mobile können Lehrkräfte ihr iPad über das LAN mit ihrem PC verbinden und so den vollen Funktionsumfang von Vision und Vision Pro überall im Klassenraum nutzen. Erfordert die Installation von Vision Mobile (kostenlos mit Vision Pro erhältlich). Funktioniert nur mit dem Windows Teacher-Modul
  • Android Tablet oder anderes Smartgerät - Mit Vision@Hand können Lehrkräfte jedes webfähige Gerät anhand eines Browsers über das LAN mit ihrem PC verbinden und von jedem Punkt im Klassenraum aus auf die Schlüsselfunktionen von Vision und Vision Pro zugreifen. Erfordert die Installation von Vision@Hand, das kostenlos verfügbar ist. Funktioniert nur mit dem Windows Teacher-Modul

Windows Schülercomputer (Kompletter Funktionsumfang von Vision)

  • Betriebssystem - Windows 7, 8.0, 8.1 oder 10. Es werden sowohl 32- als auch 64-Bit-Versionen unterstützt. Bitte beachten Sie, dass auf dem Betriebssystem das neueste Service Pack von Microsoft installiert sein muss.
  • Hinweis: Es gibt einige Funktionseinschränkungen bei Schülercomputern unter Windows 8, 8.1 oder 10.
  • Vision unterstützt Klassenräume, in denen verschiedene Betriebssysteme eingesetzt werden.

Mac-Schülercomputer (Eingeschränkter Funktionsumfang):

  • Betriebssystem - Mac OS X Version 10.9 Mavericks oder neuer.
  • Vision unterstützt Klassenräume, in denen verschiedene Betriebssysteme eingesetzt werden.

Tablets und Smartgeräte von Schülern (Eingeschränkter Funktionsumfang)

  • Jedes Schülergerät mit Betriebssystem und Browser, das sich über ein drahtloses Netzwerk mit einer IP-Adresse verbinden kann, wird von den browserbasierten Bildschirmübertragungsfunktionen von Vision unterstützt. So können auf den Geräten Lehrerpräsentationen angezeigt und die webbasierten Test-Tools des Vision Pro Learning Center aufgerufen werden. Beispiele: iPad, iPhone, iPod touch, Android-Geräte, Chromebooks, Windows-PCs, Macs, Linux-Computer. Funktioniert nur mit dem Windows Teacher-Modul
  • Außerdem sind Vision Student-Apps für iPads und Android-Tablets erhältlich, mit denen Schüler einfach eine Verbindung zu einem Vision Klassenraum herstellen und den Bildschirm des Lehrercomputers auf ihren Geräten anzeigen können. Kostenlos im iTunes App Store bzw. bei Google Play erhältlich. Funktioniert nur mit dem Windows Teacher-Modul
  • Alle Schüergeräte mit Browser können auf das in Vision Pro enthaltene webbasierte Lern- und Beurteilungstool Learning Center zugreifen.

Browser (Teacher und Student):

  • Die Websperr-Funktion funktioniert unabhängig vom verwendeten Browser und der verwendeten Version (Windows und Mac). Eine Liste von Browsern, die Unterstützung für die Webfilter-Funktion bieten, finden Sie in unserer Knowledgebase. Hinweis: Unter OS X kann momentan in Version 9 nur die Websperre, aber nicht der Webfilter verwendet werden. Lesen Sie den entsprechenden Knowledgebase-Artikel hier.

Unterstützung für Remote Desktop Services

Vision (ab Version 8.2) unterstützt Umgebungen unter Nutzung der Microsoft Remote Desktop Services (früher als Terminal Services bekannt). Die Unterstützung für Remote Desktop Services bedeutet, dass das Student-Modul von Vision auf einem zentralen Server installiert und ausgeführt werden kann und dass Schüler mit jedem Gerät, das sie für die Verbindung zum Server nutzen, Zugriff auf das Modul nehmen können.

Vision kann unter den folgenden Server-Versionen ausgeführt werden:

  • Windows Server 2008 R2
  • Windows Server 2012 RC
  • Windows Server 2012 R2

Funktionseinschränkungen bei Schülercomputern unter Windows 8 oder 8.1

Chat unter Windows 8 und Windows 8.1:Befindet sich das Student-Modul auf einem Computer unter Windows 8 oder Windows 8.1 im Metro-Modus, wenn die Lehrkraft eine Chat-Unterhaltung mit dem Schüler beginnt, sieht der Schüler die Nachricht erst, wenn er in den Desktop-Modus wechselt.

Fernanmeldung für Windows 8 und Windows 8.1:Lehrkräfte können die Fernanmeldefunktionen auf Schülercomputern unter Windows 8 und Windows 8.1 nicht nutzen.

Kioskmodus für Metro-Anwendungen unter Windows 8 und Windows 8.1 Lehrkräfte können Anwendungen, die Schüler auf ihren Computern mit Windows 8 oder Windows 8.1 im Metro-Modus ausführen, nicht in den Kioskmodus versetzen.

Webfilter sind im Metro-Modus nicht verfügbar Lehrkräfte können den Internetzugriff von Schülern aktivieren und deaktivieren (Websperre), aber keine Webfilter anwenden, wenn Schüler den Metro-Modus unter Windows 8 und Windows 8.1 nutzen.

Hardwarebeschleunigungs-Empfehlungen

Netop empfiehlt die folgende Konfiguration für den Lehrer-Computer, wenn hardwarebeschleunigte Anwendungen genutzt werden sollen:

  • Prozessor - Intel Pentium 4 oder AMD Athlon Dual-Core-Prozessor, 3.0 GHz oder höher mit SSE2-Technologie; für Windows XP: Intel Pentium 4 oder AMD Athlon Dual-Core-Prozessor, 1.6 GHz oder höher mit SSE2-Technologie
  • Speicher - 2 GB RAM
  • Grafik - 1.024 x 768 Auflösung mit True Color
  • Grafikkarte - hardwarebeschleunigt

Häufig genutzte Anwendungen, die Hardwarebeschleunigung voraussetzen:

Adobe Photoshop,Allplan,Alphacam,ArchiCAD,Artlantis Studio,Autodesk AutoCAD,Autodesk Inventor,cadwork,Camtasia Studio,Cinema 4D,Common Point 4D,Cubus 6,Geomagic Studio,Google Sketchup,Google Earth,NCAD,Power DVD,Revit Architecture,Rhino,Sum3D,Tower,Vectorworks,Wufi Pro

Plattformunterstützung

  • unterstützt PCs
  • unterstützt Mac
  • unterstützt webfähige Schülergeräte (limitierte Funktionen)
  • Netop-Vision Student-App für iPads und Anddroid Tablets (limitierte Funktionen)
  • unterstützt Remote Desktop Services (Terminal Services)

Unterstützte Sprachen

  • Deutsch, Englisch
  • Französisch, Italienisch, Spanisch, Niederländisch, Finnisch, Schwedisch, Russisch, Tschechisch und Janpanisch

Infomaterial

 

Vision Pro 9 Datenblatt

Vision Pro Learning Center Datenblatt                                                                                    

 

 

* Inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zur Verbesserung dieser Seite zu. Diese Nachricht Ausblenden Für weitere Informationen sehen Sie bitte unsere Datenschutz-Erklärung. »